Die gute Info vorab: Man kann Amazon Alexa oder Google Home für die Sprachsteuerung des Smarthomes nutzen, allerdings ist dieser Service mit ioBroker nur noch eingeschränkt kostenfrei, möchte man diesen Service uneingeschränkt nutzen, fallen ca. 40€ jährliche Gebühr für den Service an.

Wie funktioniert es?

Man muss zunächst den cloud-Adapter „Cloud IoT-Verbindung“ in ioBroker installieren. In mehreren Teilschritten wird der Echo mit den App-Keys der Seite iobroker.pro verknüpft, eine ausführliche Anleitung findet man direkt bei ioBroker (siehe unten).

Ganz entscheidend ist allerdings folgender Schritt: In ioBroker muss explizit definiert werden, welche ioBroker-Objekte und damit Geräte über Alexa gesteuert werden sollen. Dies erfolgt über die Einstellungen des IoT-Adapters im Reiter „Alexa-Geräte“. Hier müssen alle Geräte aufgelistet sein, damit Alexa bzw. der Echo diese auf findet und damit steuern kann:

ioBroker Sprachsteuerung über Amazon Echo Dot

ioBroker Sprachsteuerung über Amazon Echo Dot

In diesem Fall wird auf ein manuell angelegtes Javascript-Objekt mit dem Namen „Fenster Wohnzimmer“ zugegriffen. Dieses kann ein- und ausgeschaltet oder mit einem absoluten Prozentsatz gesteuert werden. Ist das Objekt in ioBroker und dem Adapter angelegt, kann man in der Echo-Konfiguration nach neuen Smarthome-Geräten suchen lassen und nach erfolgter Einrichtung mit dem Befehl „Alexa, Fenster Wohnzimmer 100 %“ die Steuerung beginnen.

Die ganze Anleitung gibt es direkt bei ioBroker.