Wie schon in unserem Artikel zum Lichtschalter mit einem Aqara Tür- und Fenstersensor erwähnt, ist die Bedienung des Smarthomes und insbesondere das smarte Licht über einen klassischen Lichtschalter entweder umständlich oder sehr preisintensiv.

Shelly i3 3fach Schalter für Wandschalter

Shelly i3 3fach Schalter für Wandschalter

Wir haben mittlerweile den Shelly i3 einem Test unterzogen und teilen unsere Erfahrungen mit dem i3. Wahlweise konnte man bisher einen zigbee-Wandschalter (z.B. von Friends of hue) oder in Kombination mit einem Homematic 4-fach Schalter einsetzen, um mit den bestehenden Wandschaltern das Licht zu schalten. Preislich liegen beide Lösungen pro Schalter bei ca. 50€.


Unsere Empfehlungen

Alle Shelly-Produkte können direkt beim Hersteller Shelly/Allterco Robotics bestellt werden, eine Bestellung wird meist innerhalb einer Woche (aktuell über Hermes in DE) geliefert. Alternativ können die wesentlichen Shelly-Produkte auch direkt über Amazon in der üblichen Liefergeschwindigkeit bezogen werden.


Vor kurzem hat Shelly ein neues Produkt an den Markt gebracht: Den Shelly i3, ein 3-fach Schalter, der problemlos hinter bestehenden Schaltersystemen eingebaut werden kann.

Schön wären sicherlich 4 Schalteingänge gewesen, um klassische 4-fach-Taster damit nutzen zu können, so bleibt eine Taste ohne Belegung und kann nicht genutzt werden. Noch ein Nachteil an der Lösung ist, dass am Schalter neben der Phase auch der Nullleiter benötigt wird, in älteren Hausverkabelungen ist dies häufig nicht der Fall.

Der i3 wird mit dem Stromnetz (Bitte nur durch einen Fachmann vornehmen lassen) und dem Schalter verbunden, sowohl Tipp- als auch Kippschalter sind möglich. Nach der üblichen Anlern-Prozedur steht der Schalter in der Shelly-APP bereit.

TIPP: Leider sind am i3 die Kabel fest verbaut, als Kabel wurde eine weiche Litze mit Silikonummandlung gewählt, die in die typischerweise verbauten Wago-Klemmen in der Haustechnik nicht ohne weiteres eingeklemmt werden können. Es gibt allerdings alternative Wago-Klemmen mit einem Betätigungshebel, in diese lassen sich die Kabel problemlos einklemmen.

Hat man auf einem ioBroker bereits den Shelly-Adapter konfiguriert und laufen, dann werden die i3-Geräte sofort korrekt gefunden und entsprechende Objekte angelegt.

Shelly i3 ioBroker Objekte

Shelly i3 ioBroker Objekte

Der i3 kann eine Vielzahl an Tastendruckkombinationen erfassen:

  • Short pressed; kurz gedrückt
  • Long pressed; lange gedrückt
  • 2x Short pressed; 2x kurz gedrückt
  • 3x Short pressed; 3x kurz gedrückt
  • Short pressed, long pressed; lange gedrückt, kurz gedrückt
  • Long pressed, short pressed; kurz gedrückt, lange gedrückt

Alle Events des i3 werden natürlich in den ioBroker-Objekten dargestellt, die Tastendruckkombination werden im Objekt Event wie folgt erfasst:

  • Short pressed: S
  • Long pressed: L
  • 2x Short pressed: SS
  • 3x Short pressed: SSS
  • Short pressed, long pressed: SL
  • Long pressed, short pressed: LS

Durch die Tastenkombinationen lassen sich mit einem Schakter unterschiedliche Szenen in einem Raum schalten, also z.B. Licht am Wohnzimmer-Esstisch oder nur die Leselampe oder, oder, oder…

Dies lässt sich ziemlich einfach mit folgendem Blockly erreichen. Wir prüfen zunächst, ob der Schalter überhaupt betätigt wurde, dies erfolgt über den internen Zähler, der hochgezählt, sobald der Schalter betätigt wird. Ist dies der Fall prüfen wir, welches event ausgelöst wurde, also ob z.B. 1x kurz oder 3x kurz gedrückt wurde. Davon abhängig können wir dann unterschiedliche Szenen, z.B. in HUE auswählen und aktivieren, hier ein HowTo, wie das Script funktioniert:

Shelly i3 blockly script für ioBroker

Shelly i3 blockly script für ioBroker

Ein Nachteil an dieser Variante ist zu nennen: Während die Rückmeldung, dass eine Taste gedrückt wird direkt und ohne spürbare Verzögerung registriert wird (nämlich wenn die Taste gedrückt wird), benötigt die Rückmeldung des Events natürlich eine gewisse Zeit, nämlich bis zum Loslassen der Taste und die Verarbeitung des Events.