Wie wir Home Assistant auf einer Synology Diskstation installieren können, haben wir hier beschrieben. Die Updates des Home Assistant Cores oder auch des Supervisors konnten bisher immer über die Home Assistant Oberfläche vorgenommen werden. Seit Ende 2020 findet man in der Home Assistant Oberfläche beim Supervisor folgende roten Meldungen:

You are running an unsupported installation.
Your installation is running in an unhealthy state.

Home Assistant unhealthy state Fehler

Home Assistant unhealthy state Fehler

Jegliche Versuche den Home Assistant Core über die Oberfläche zu aktualisieren schlagen bei uns fehl. Im Log sind dann folgende Fehlermeldungen zu finden:

HomeAssistantCore.update‘ blocked from execution, system is not healthy

Versucht man einen neuen Snapshot anzulegen oder aus einem bestehenden Snapshot Inhalte zu extrahieren, schlägt dies ebenfalls fehl:

SnapshotManager.do_snapshot_full‘ blocked from execution, system is not healthy

Auch die Installation von Addons im Supervisor-Menü wird in diesem Zustand verhindert.

Hintergrund hinter den Warnungen ist eine Prüfung von Home Assistant, welche Komponenten und welches Betriebssystem auf dem Host, auf dem Home Assistant läuft, installiert sind. In unserem Fall, der Installation in einem Docker Container auf einer Synology Diskstation ist es mindestens die installierte Docker-Version der Synology Diskstataion, die hierfür verantwortlich ist.

Docker Version Synology Diskstation

Docker Version Synology Diskstation

Mittlerweile gibt es einen Workaround, mit dessen Hilfe wir das Blockieren von Updates „ausschalten“ können. Hierzu müssen wir im Root-Verzeichnis der Home Assistant Installation eine Datei mit dem Name jobs.json anlegen und folgenden Inhalt einfügen:

{„ignore_conditions“: [„healthy“]}

Fix json

Fix json „unhealty state“ Home Assistant auf Synology Docker

Datei speichern und die Docker-Container neu starten. Die Hinweise zum „unhealthy“ Zustand werden weiterhin angezeigt, allerdings ist jetzt das Einspielen von Updates, das Erzeugen von Snapshot oder auch die Installation von Addons wieder möglich.